Hessen
Skip to Content

Meldung: Willkommen zum 8. Hessischen Familientag am 11. Juli in Alsfeld

Liebe Kinder,
liebe Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel,
liebe Familien!

Hessen freut sich auf den 8. Hessischen Familientag in Alsfeld und Alsfeld freut sich auf Sie als unsere Gäste!

Bürgermeister Stephan Paule
Bürgermeister Stephan Paule  Foto: @ Stadt Alsfeld

Am 11. Juli 2015 wird unsere Stadt mit ihren 16.000 Einwohnern die heimliche Hauptstadt und Gastgeber aller Hessischen Familien sein.

Alsfeld wurde 2014 von den Veranstaltern Hessisches Ministerium für Soziales und Integration sowie Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, für die Ausrichtung des 8. Hessischen Familientages ausgewählt und freut sich sehr über diese Auszeichnung. Seit dieser Zeit haben wir die Weichen für ein gutes Gelingen gestellt und arbeiten zielstrebig auf die Organisation dieses 8. Hessischen Familientages hin.

Unter dem Motto „Fantastisch für Familien“ bietet dieser Tag mit einem attraktiven und unterhaltsamen Programm für alle Altersgruppen und mit vielen Erlebnissen für jeden Geschmack den Familien Möglichkeiten, miteinander über den Tag hinaus vielfältig aktiv zu werden.

Ein schönes Fest ist das Beste, um Lebensfreude und gute Laune zu tanken. Unter Menschen zu gehen, gemeinsam zu lachen und zu feiern ist sicher ein altes, aber gleichwohl unübertroffenes Rezept. Und was gibt es Schöneres für die Familien als miteinander etwas zu erleben, miteinander zu spielen und miteinander Zeit zu verbringen.

Wir laden alle Menschen aus dem ganzen Land ein, in unsere märchenhafte Fachwerkstadt zu kommen und einen fantastischen Tag zu verbringen.

Ich sage Allen, die im Vorfeld an der Vorbereitung beteiligt sind, herzlichen Dank, der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, den zahlreichen ehrenamtlichen Freizeithelfern, allen Mitwirkenden auf und vor der Bühne, die den 8. Hessischen Familientag gemeinsam mit dem Team der Stadtverwaltung in den vergangenen Wochen und Monaten organisiert haben.

Ihr

Stephan Paule

Bürgermeister

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top