Hessen
Skip to Content

Pressemitteilung: 6. Hessischer Familientag am Samstag in Eltville - Rund 170 Organisationen gestalten großes Familienfest

Wiesbaden/ Eltville am Rhein. Am 17. September findet der 6. Hessische Familientag in Eltville am Rhein statt. Einen Tag lang steht das Thema Familie im Mittelpunkt. Das diesjährige Motto „Soziale Netzwerke stärken – Familiennetzwerke leben“ macht deutlich, dass gesellschaftlicher Zusammenhalt und Familienfreundlichkeit Hand in Hand gehen. In der Familientagsstadt im Rheingau werden rund 170 Organisationen und Initiativen sowie Künstler und Gruppen mit ihren Angeboten und Aktionen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt gestalten.

„Familien bilden die Basis unserer Gesellschaft. Mit dem Hessischen Familientag wird die Familie einen ganzen Tag in den Mittelpunkt gestellt. Damit wollen wir nicht nur informieren, sondern den hessischen Familien auch Wertschätzung zuteilwerden lassen. Gemeinsam mit der Karl Kübel Stiftung und der gastgebenden Stadt Eltville laden wir alle Familien und Interessierten herzlich zu diesem Großereignis ein“, erklärte der Hessische Sozialminister Stefan Grüttner heute in Wiesbaden. „Das hohe Engagement der beteiligten regionalen und überregionalen Organisationen zeigt, welchen hohen Stellenwert Familien im gesellschaftlichen Miteinander genießen.“

„Die Einzigartigkeit des Hessischen Familientags besteht nicht zuletzt darin, dass er Familien und allen an Familienthemen Interessierten offen steht und diesen ein Forum mit umfassenden Informations-, Mitmach- und Unterhaltungsangeboten bietet. Dass der Familientag bereits zum sechsten Mal durchgeführt wird, zeigt, dass er mittlerweile nicht nur eine eigene Tradition besitzt, sondern als Impulsgeber und Plattform für die Anliegen von Familien ein hohes Ansehen genießt“, sagte Matthias Wilkes, der Stiftungsratsvorsitzende der Karl Kübel Stiftung.

Vielfalt wird beim Familientags-Programm großgeschrieben. Vom Platz der Deutschen Einheit über die Rheingauer Straße durch die Altstadt bis zur Rheinpromenade bilden die Organisationen einen umfangreichen Markt der Möglichkeiten. Einige Beispiele für die zahlreichen Themen und Aktionen sind der Familiensportbereich des Landessportbundes und der örtlichen Sportvereine, die „Kinder stark machen“-Tour der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, der Aktionsbereich des ADAC Hessen-Thüringen und die FamilyGames mit hunderten von Brettspielen und dem großen Catan Mobil. Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk führt ihre beliebten Videoaktionen durch und steht Eltern und Erziehenden für Fragen zum Thema Kinder und Medien zur Verfügung. Die Christoffel-Blindenmission ermöglicht es allen Interessierten, sich mit einem Erlebnisgang-Mobil in die Erfahrungswelt von Blinden einzufühlen. Die Besucherinnen und Besucher erwartet zudem ein abwechslungsreiches Programm auf vier Bühnen. Vertreter aus Regierung, Politik, Verbänden, Stiftungen und Unternehmen werden über aktuelle Themen diskutieren. „Was brauchen Familien heute“ wird genauso Thema sein wie „Inklusion von Menschen mit Behinderung“ oder „Jugendliche und Soziale Medien“. Daneben werden Unterhaltung, Spaß, Spiel und Bewegung nicht zu kurz kommen. Tanz- und Musikgruppen, Kinderliedermacher, Chöre, Clowns und Zauberer werden mit ihren Bühnenauftritten unterhalten.

„Die Stadt steht im Zeichen des Familientages. In Eltville am Rhein sind wir stolz darauf, dass wir Ausrichter des 6. Hessischen Familientags sind. Durch unser Engagement in den Monaten der Vorbereitung haben wir dazu beigetragen, dass sich Organisationen und Engagierte so zahlreich der Familientagsidee angeschlossen haben und am 17. September dabei sind“, sagte Patrick Kunkel, Bürgermeister der Stadt Eltville am Rhein.
Organisatorisch hat die Familientagsstadt alle Vorbereitungen getroffen.
Es gibt ausreichende, gut ausgeschilderte Parkplätze, ein vielfältiges Angebot an Verpflegung zu familienfreundlichen Preisen und Rückzugsmöglichkeiten zum Wickeln, Stillen und Ausruhen für Familien mit Kleinstkindern.

Hintergrundinformation

Der Hessische Familientag bietet die Möglichkeit, sich über hessenweite und regionale Angebote für Familien und Familienpolitik zu informieren und zugleich einen abwechslungsreichen Tag mit Spiel, Mitmachaktionen und Unterhaltung zu erleben. Die Besucherinnen und Besucher können mit wichtigen Ansprechpersonen ins Gespräch kommen, Akteure aus der regionalen und überregionalen praktischen Familienarbeit kennen lernen, neue Kontakte knüpfen und nicht zuletzt an dem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie teilnehmen. Oft sind es ehrenamtlich Engagierte, die auf dem Familientag niederschwellige und kostenlose Angebote präsentieren und zeigen, dass Familien mit all ihren Bedürfnissen beim Familientag im Mittelpunkt stehen. Veranstalter des alle zwei Jahre stattfindenden Ereignisses sind die Hessische Landesregierung und die Karl Kübel Stiftung in Kooperation mit der jeweils gastgebenden Kommune. Die bisherigen Veranstaltungsorte waren Bensheim (2002), Fulda (2003), Hofgeismar (2005), Eschborn (2007) und Korbach (2009).

Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet www.hessischer-familientag.de und bei der Stadt Eltville www.eltville.de.

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top