Hessen
Skip to Content

Pressemitteilung: Termin steht: 8. Hessischer Familientag findet am 11. Juli 2015 in Alsfeld statt. Vorbereitungen für das große Familienfest im kommenden Jahr beginnen.

Wiesbaden/Alsfeld. Den Zuschlag für die Ausrichtung des 8. Hessischen Familientags 2015 hatte kürzlich die Stadt Alsfeld im Rahmen eines landesweiten Bewerbungsverfahrens von den beiden Veranstaltern, Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie und Hessisches Ministerium für Soziales und Integration erhalten. Inzwischen haben die Planungen für das große Familienfest begonnen. Der Startschuss für die mehrmonatige intensive Vorbereitungszeit ist jetzt mit der Festlegung des Veranstaltungstermins erfolgt. Der 8. Hessische Familientag wird am 11. Juli 2015 durchgeführt und findet damit gemäß der bisherigen Praxis an einem Samstag vor den Sommerferien im Zentrum der gastgebenden Kommune statt. 

Vorbereitet wird der Hessische Familientag in den kommenden Monaten von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, der Karl Kübel Stiftung und des Magistrats der Stadt Alsfeld. Die Arbeitsgruppe kommt am 16. September zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen und wird in einem der nächsten Arbeitsschritte die potentiellen Mitwirkenden aus Vereinen, Einrichtungen, Initiativen und Unternehmen einladen sowie die Bühnenprogrammpunkte für das große Open Air-Fest zusammenstellen.

Eine prominente Zusage gibt es bereits aus Wiesbaden. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich den 11. Juli 2015 im Kalender vermerkt und seinen Besuch angekündigt: „Alsfeld mit der bedeutenden historischen Altstadt ist immer eine Reise wert und ich freue mich auf das große Familienfest für alle Generationen und auf die vielen Begegnungen und Gespräche mit den Menschen, die tagtäglich und mit hohem Engagement für die Belange von Familien in unserem Land arbeiten. Der Hessische Familientag ist einzigartig, denn nirgendwo sonst erhält man an einem Tag einen so umfassenden Überblick über das breite Spektrum von Organisationen, Vereinen und Einrichtungen, die sich landesweit für Familienfreundlichkeit, Unterstützung von Eltern, eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, chancengerechte Bildungsangebote und den Kinderschutz einsetzen.“

Der Marktplatz und die Gassen von Alsfeld werden am 11. Juli 2015 zum „Markt der Möglichkeiten“, auf dem sich die Mitwirkenden mit ihren Informationen und Leistungen den Besuchern präsentieren werden. Darüber hinaus wird es mehrere Bühnen mit einem attraktiven Programm von regionalen und überregional bekannten Künstlern sowie viele Mitmachangebote zu den Themen Bildung, Sport und Prävention für Jung und Alt geben.

„Als Maßnahme der familienpolitischen Offensive der hessischen Landesregierung 2001 ins Leben gerufen, hat sich die familienorientierte Großveranstaltung inzwischen zu einer festen Einrichtung im Land entwickelt“, erläutert der hessische Familienminister Stefan Grüttner. „Wir freuen uns, dass viele bundes- und hessenweit aktive Verbände und Organisationen inzwischen seit mehreren Jahren gerne am Familientag teilnehmen und den Tag als Forum schätzen, um den Besucherinnen und Besuchern ihr Leistungsspektrum vorzustellen, mit weiteren Akteuren der Familienarbeit, Fachleuten sowie mit Vertreterinnen und Vertretern von Kommunal- und Landespolitik ins Gespräch zu kommen und neue Netzwerke zu knüpfen“, so Grüttner weiter. „Mit dem Hessischen Familientag vermitteln wir: Familie gehört in den Mittelpunkt aller Politikfelder und „Hessen hat Familiensinn.“

Bei der Karl Kübel Stiftung im südhessischen Bensheim ist die Geschäftsstelle des Hessischen Familientags angesiedelt; hier laufen in den kommenden Monaten die Fäden der operativen Vorbereitung der Veranstaltung zusammen. Daniela Kobelt Neuhaus, Vorstandsmitglied der Stiftung erklärt: „Als Stiftung haben wir uns das Ziel gesetzt, Familienfreundlichkeit auf allen Ebenen durch öffentliche Bewusstseinsbildung zu fördern und dadurch gemeinschaftliche Verantwortung für das Gelingen von Familie zu erreichen. Wir möchten Eltern u.a. durch die Bereitstellung von Informationen und durch Bildungsangebote stärken und dabei unterstützen, ihren Kindern ein gutes Aufwachsen zu ermöglichen.“ „Der Hessische Familientag ist für uns ein ideales Mittel, um diese Ziele zu erreichen“, so Daniela Kobelt Neuhaus weiter.

Die Familientagsstadt geht hoch motiviert in die Vorbereitungen der Veranstaltung. „Die Stadt Alsfeld ist stolz, im kommenden Jahr Gastgeber des 8. Hessischen Familientages zu sein“, erklärt Bürgermeister Stephan Paule. „Ich lade die Vereine und Einrichtungen aus der Stadt, den umliegenden Kommunen und aus dem ganzen Vogelsbergkreis ein, am Programm mit eigenen Beiträgen zum Thema Familie mitzuwirken und die Veranstaltung mit Ideen zu bereichern. Die Unterstützung von Familien und die Bereitstellung von qualitativen Bildungs- und Betreuungsangeboten sind zentrale Aufgabe der Kommunalpolitik. Wir freuen uns darauf, unsere familienfreundliche Infrastruktur vorzustellen und gehen davon aus, dass der Hessische Familientag wichtige Impulse für die weitere Vernetzung der generationenübergreifenden Angebote vor Ort liefern wird“.

Vereine, Einrichtungen und Organisationen, die sich für eine Mitwirkung am Hessischen Familientag am 11. Juli 2015 in Alsfeld interessieren, können sich mit ihrem Angebot oder ihrer Idee gerne an die Veranstalter wende.

Kontakt

Geschäftsstelle Hessischer Familientag
c/o Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie
Darmstädter Str. 100, Darmstädter Str. 100
Tel.: 06251/7005-63, E-Mail: familientag(at)kkstiftung.de

Familientagsbüro der Stadt Alsfeld
Markt 7, 36304 Alsfeld
Tel.: 06631/182-333; 06631/182-188
E-Mail: Familientag2015(at)stadt.alsfeld.de

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top